Wie wir "Beratung" definieren

Beratung jeglicher Art soll und kann unserer Erfahrung nach nur dann gewinnbringend sein, wenn der Berater aus einer neutralen Position dem Interessenten fachliche Unterstützung bietet und ihn mit allen nötigen Informationen versorgen kann, welche es dem Interessenten ermöglichen, für sich die richtige Entscheidung treffen zu können.

Milan

Milan Sedmik
CEO INTERCOOR Group

Jeder Mensch hat immer und ausschliesslich eigene, ganz persönliche und individuelle Bedürfnisse. Diese entsprechen einerseits seinen typologischen Eigenschaften, welche genetisch bedingt sind, andererseits kommen im Verlauf des Lebens prägende Werte aus dem sozialen Umfeld dazu. Daraus erwachsen den Menschen dann individuelle Vorstellungen, Wünsche und Bedürfnisse. Vielfach folgen unsere Bedürfnisse jedoch unbewusst einigen Glaubenssätzen, welche wir entweder von unseren Vorbildern, Idolen, Idealen, Eltern, Freunden etc.. übernommen haben und von denen wir überzeugt sind, diese wären für uns die richtigen und wahren Lebenswerte. 

Die Realität holt uns spätestens dann ein, wenn wir erkennen, dass wir im schlimmsten Fall unser ganzes Leben lang einen falschen Weg gegangen sind. Wir haben nicht unsere wahre, unserer Persönlichkeit entsprechende Berufung verwirklich. Blind folgten wir uns vorgegebenen Schein-Werten, waren fremdgesteuert und lebten an unserem wahren und wirklichen Lebenspotenzial vorbei. Diese Erkenntnis kann erschütternd sein.

Den meisten Menschen ist diese Gesetzmässigkeit leider nicht bewusst oder erst viel später. Nicht anders sieht es in der Beratung aus. Viele Berater befassen sich nicht mit den wirklichen Lebenswerten ihrer Klienten, beleuchten nicht ihre persönlichen und individuellen Bedürfnisse. Stattdessen erteilen sie „Ratschläge“, welche eher ihrem eigenen Benefit entsprechen oder auf die höchste Provision abstützen. Selten erleben wir eine seriöse Beratung, welche dem Klienten wirklich eine typengerechte und objektive Unterstützung bietet.

Jeder Rat-Schlag ist ein Schlag

Sinngemäss bedeutet Ratschlag einen „Rad-Schlag“. Dieser Begriff kommt aus früheren Zeiten, wo ein Kutscher (Coach) eine Kutsche steuerte. Die Richtung gab der Passagier vor, der Kutscher sorgte dafür, den Kunden sicher an das gewünschte Ziel zu bringen. 

Auch heute noch erteilen Coaches gerne und immer wieder Ratschläge. Jedoch wird auch hier der Fokus viel zu oft auf den subjektiv geprägten Werten des Coaches selbst abgestützt, was dem Kunden wenig bis gar nichts bringt. So wird auch hier jeder „Ratschlag“ zum Schlag.

Aus diesem Grund sind alle INTERCOOR Manager, Consultants, Dozenten und Lehrer geschult und angewiesen, keine Ratschläge zu erteilen, sondern eine typengerechte und zu 100% auf die persönlichen Eigenschaften und Bedürfnisse unserer Interessenten abgestimmte Informationsvergabe aus neutraler, objektiver Position anzubieten.

Folglich wird dem Interessenten lediglich Hilfestellung angeboten, aufgrund der individuell erstellten Bedarfsanalyse die beste Option zu finden und dem Interessenten die richtige Entscheidung zu ermöglichen, nicht mehr und nicht weniger!

Wir möchten Ihnen helfen, Ihre beste Option zu finden!